Anhand der Fahrgestellnummer lässt sich zweifelsfrei erkennen, welches Modelljahr das jeweilige Fahrzeug besitzt. Zumindest an den meisten europäischen Varianten der verschiedenen Fahrgestellnummern. Ich erkläre es hier anhand der in Deutschland ausgelieferten Fahrzeuge.

Gerne könnt Ihr uns auch die Fahrgestellnummer während des Bestellvorganges mitteilen, unter: "Nachricht an den Verkäufer" -

oder Ihr folgt nachfolgender Beschreibung, damit könnt Ihr Euer Modell selbst bestimmen ...

Bei der Bestellung der -Zahnriemenset's und der Wasserpumpe für Modelle zwischen 1981 und 1986- ist es nämlich teilweise wichtig, uns genaue Angaben über das Modelljahr mitzuteilen. Siehe hier: https://sportwagenparts.eu/i/wasserpumpe-erkennen

Ihr habt daher in den Produkt-Beschreibungen, wenn es denn relevant ist, die Möglichkeit die zwischen verschiedenen Optionen zu wählen, unter anderem ob das Fahrzeug eine Klimaanlage besitzt, ob es mit Servolenkung ausgestattet ist, und eben welches Modelljahr für Euer Gefährt zutreffend ist.

Auch bei der Bestellung von Bremsdichtset's (944s2 und 944turbo) ist es wichtig, das genaue Modelljahr ermittelt zu haben, siehe hier: https://sportwagenparts.eu/i/bremssattel-schutzkappe-oder-abstreifring

Da im Fahrzeugschein jedoch die ERSTZULASSUNG und nicht das Modelljahr steht, ist diese Angabe wichtig, daher nachfolgende Erläuterung:

Wie lese ich meine Fahrgestellnummer/was bedeuten die Zahlen/Buchstaben?
Anhand eines Beispiels einer Fahrgestellnummer eines in Deutschland ausgelieferten 924s erläutert:

WP0 ZZZ 92 ZJN 4 00274

WP = Herstellercode (W= Deutschland)
0 = PKW
ZZZ = Füllzeichen
92 = Fahrzeugtyp
Z = Testzeichen
J = Modelljahr (in diesem Fall Modell 88)
A =1980 - B=1981 - C =1982 - D =1983 - E =1984 - F =1985
G =1986 - H =1987 - J =1988 - K =1989 - L =1990 - M =1991
N =1992 - O =1993 - P =1994 etc.
N = Fertigungsort (N = Neckarsulm; oder S = Stuttgart)
4 = Fahrzeugtyp, 3. Stelle (92-4)
00274 = fortlaufende Nummer (hier das 274te gebaute Modell Jahrgang 88).


Wie erkenne ich also z.B. Modell 1988?

An der Fahrgestellnummer: WP0ZZZ94 ZJN....... (entscheidend ist der Buchstabe zwischen dem Z und dem N

mit anderen Worten:

WP0ZZZ ...ZCN...(= Modell 1982) ...ZDN... (= Modell 83) ...ZEM... (= Modell 84) ...ZFN... (= Modell 85) ...ZGN... (= Modell 86) ...ZHN... (Modell 1987) ...ZJN...(Modell 1988) ...ZKN... (Modell 1989) ...ZLN... (Modell 1990) ...ZMN... (Modell 1991) ...usw...


Es ist also teilweise bei der Bestellung von Ersatzteilen wichtig, das genaue Modelljahr (und nicht die Erstzulassung) zu wissen oder uns mitzuteilen

Falls Referenznummer/Vergleichsnummer angegeben sind, gilt: diese dienen allein der Zuordnung technischer Merkmale & Verwendungsmöglichkeiten. Verwendete Teilenummern werden von uns also ausschließlich zu Vergleichszwecken aufgeführt. Auch alle Firmenzeichen, Firmennamen, Logos und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Hersteller bzw. Markeninhaber, und dienen hier lediglich der Produktbeschreibung. Auch dient die Verwendung/Nennung von Fahrzeugmodellen ausschließlich der Beschreibung der Teile und stellt keine direkte Verbindung zum Fahrzeughersteller dar.